Garmin Vector 3

So nun ist sie voll, meine Ausrüstung mit Garmin am meinem Rennvelo. Die Garmin Vector 3 Pedale sind montiert. Doch haben sie Vorteile gegen die Powertap P1

Gut zu Wissen

Beide Wattpedale sind mit Look KÉO kompatibel. P1 verbraucht die Batterie ca. in 60 Stunden, das Vector 3 soll 120 Stunden mit der Batterie unterwegs sein. Batterie im P1 eine normale Lithium-Batterie Typ AA und beim Vector 3 sind es 2 LR44 Batterien. Beide Pedale verwenden keine zusätzlich angebrachten Sensoren.

Montage

Montieren kann man die Pedale ganz einfach. Ein bisschen Fett auf das Gewinde und nach Anleitung anziehen. Eine Entscheidung muss noch gefällt werden, denn je nach Dicke der Kurbel braucht es einen Zwischenring. der verhindert, dass das Pedal an der Kette streifen kann. Wichtig noch, wer nicht umfallen will, sollte noch kurz die Ausklick-Stärke kontrollieren. Ab Werk waren die bei mir angenehm eingestellt.

Gewicht

Powertap P1 398g
Garmin Vector3 316g

Hier kann man also doch noch Gewicht sparen, wenn auch nur ein paar Gramm.

Einrichten

Auf meinem Garmin Edge 1030 habe ich die Pedale über das Menu Sensor / Leistung gesucht und eingerichtet. Check auf Updates gemacht und installiert. Zuletzt noch kalibriert und die Datenfelder angepasst. Hier gibts noch die Power Phase Datenseite, die sehr empfehlenswert ist aufzuschalten. Da sieht man gleich wie man auf dem Pedal steht und wo man noch an sich arbeiten kann, um das Optimum rauszuholen.

Testfahrt

Auf der Testfahrt fällt mir auf, dass es viel einfacher ist in die Vector 3 als in die P1 einzuklicken. Hingegen kann man beim Vector leichter abrutschen, wenn man nicht gerade die richtige Seite trifft beim aufsteigen bei der Rot-Lichtanlage. Es lädt sich sehr angenehm zu Pedalieren und alles stimmt für mich. Die Power Phase zeigt mir an, wo meine Defizite sind und ich sehe ob ich eher aussen oder innen auf dem Pedal stehe. Zudem bestätigt sich mein Gefühl, dass ich einen runden Tritt habe auf bestimmten Strecken und die Auslastung auf der Runde des Pedals hoch ist.

Fazit

Sehr schnell bin ich Fan geworden vom Garmin Vector 3. Was mich begeistert sind die Funktionen, die man gerade in der Power Phase Datenseite sieht. Diese zeigt mir auf wo ich die Pendenzen habe. Mit den ca. 120 Stunden Batterielaufzeit und dem leichteren Einstieg in die Pedale klar im Vorteil das Garmin Vector 3 Pedal.

Kaufen kann man die Pedale unter anderem bei:

Write a comment